Joghurt zum mitnehmen auf die Arbeit.

WP_20150716_001Wir kennen das alle immer nur schnell und zwischendurch essen.
Aber was?!
Hier ein Lösungsvorschlag….
Ihr könnt all eure Superfood oder andere Samen und Nüsse nehmen und sie rösten.
Ich zum Beispiel hab Chiasamen , Sesam ( schwarz und weiß) , Hanfsamen , Sonnenblumenkerne, Haferflocken, gehackte Mandeln und gehackte Haselnüsse genommen. Einiges habt ihr bestimmt noch von Weihnachten über und es liegt im Schrank….
Also das ganze in einer Pfanne rösten und dann mit Zuckerrübensirup erwärmen. Damit es eine Masse wird. Wenn es dann abgekühlt ist kann man es in eine Dose packen. Das ist dann der zeitaufwendigste Teil. Was ihr jetzt noch braucht ist Naturjoghurt und frische Früchte die ihr gerne mögt bzw der Saison. Wir wollen ja nachhaltig bleiben..
Jetzt habt ihr alles für ein Snack, der für die Arbeit geeignet ist und lange vorhält, da ihr durch die Samen und Nüsse eine gute Grundlage habt, es aber nicht belastet wenn ihr gleich wieder los toben müsst. Und ein kleiner Nebeneffekt, ihr stillt euren Drang nach etwas Süßem.
Ihr könnt ihn jeden Tag frisch zubereiten, das kostet euch keine 5 Minuten. Ich habe mir immer noch ein paar Maulbeeren und Gojiibeeren mit reingemischt, so ist auch der Vitaminbedarf gedeckt. Denkt an die kalten Tage die jetzt wieder kommen, da ist ein erhöhter Bedarf an Vitamin C gefragt. Auch könnt ihr noch ein bißchen Lucuma mit untermischen. Ihr wisst ja hauptsächlich hab ich das meinem Sohn zu liebe angefangen. Denn darauf hin habe ich erst herausgefunden das es Super Foods gibt. Aber ihr müsst nicht alle auf einmal kaufen es ist sehr Preisintensiv. Aber man kann ja nach und nach etwas dazu kaufen, dann ist es nicht gleich so teuer. Aber es ist sehr hilfreich und sehr ergiebig. Also unterm Strich hat man doch sehr viel davon.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>